Die Webseite von Growisland verwendet Cookies für die beste Benutzererfahrung. Sie stimmen zu, die Cookies mit unserer Webseite zu verwenden. Erfahren Sie mehr

Bekämpfung Spinnmilben

Schnelle und sichere sowie effektive Behandlung von Spinnmilben einfach gemacht!

Spinnmilben sind die häufigsten Hanfschädlinge. Hanfstecklinge leiden besonders unter einem Spinnmilbenbefall. Andere Pflanzen sind bei Spinnmilben weniger beliebt und so kann es vorkommen, dass in der Growbox oder im Garten nur die Hanfpflanzen einen Befall aufweisen. Am besten ist es bei Schädlingen immer, vorzusorgen. Um Spinnmilben gleich von Hanfstecklingen fernzuhalten und so große und starke Hanfpflanzen zu ziehen, empfiehlt es sich, präventiv mit Schädlingsmitteln zu arbeiten. Zusätzlich gibt es 3 Parameter, die Spinnmilben begünstigen: zu niedrige Luftfeuchtigkeit, schlechte Luftzirkulation und geschwächte Pflanzen. Um sicher zu gehen, gibt es deshalb im Grow Island Wien Luftbefeuchter, wie Nebler von Taifun, Humidifier und Drucksprüher von Aquaking. Die Luftzirkulation optimiert man mit einem Belüftungsset aus dem Grow Island, das Produkte von Prima Klima, Lumatek, Grässlin, Omnirex, Systemair, Soler&Palau, Luftschläuche, Schlauchklemmen, ONA usw. enthält. 

Die Stärkung von Hanfpflanzen wird mit Produkten von Canna, Hesi, Plagron, BioBizz, Advanced Hydroponics, Innovating Plant Products (IPP) und BioTabs erreicht. 

Um Pflanzen von außen zu schützen, haben wir im Grow Island zwei Spitzenprodukte ausgesucht: Canna Cure und BioBizz LeafCoat. Canna Cure besitzt die Eigenschaften, den Schädlingen Hanfpflanzen unschmackhaft zu machen und zusätzlich das Immunsystem zu stärken. Der LeafCoat von BioBizz enthält noch Wachse, die sich wie ein Schutzfilm auf die Blätter legen und so vermeiden, dass Schädlinge saugen können. Außerdem enthält der LeafCoat Stoffe, die Spinnmilben abschrecken. Beide Produkte sind natürlich ungiftig und einfach anzuwenden.